Vorsicht: Die neue Datenschutzverordnung kommt! Jetzt mit unserer Hilfe darauf vorbereiten.

Praktische Perspektiven von BI-Appliktionen

Praktische Perspektiven von BI-Appliktionen
14:43
BI-Applikationen haben per Definition zur Aufgabe: Durch ihre Vielzahl von unterschiedlichsten Analysen und Auswertungen, im Hinblick auf die Geschäftsprozesse, relevante Wirkungszusammenhänge auf Basis der internen und externen Datenbestände zu visualisieren. Mittels SAP BusinessObjects Design Studio ist die Klaviatur, an mobilen und webbasierten Applikationen, nahezu unbegrenzt! Unternehmensrelevante Daten, die einmal ihren Weg ins Datawarehouse gefunden haben, können über Bex Query´s und Universen in den verschiedensten Dashboards aufgerufen werden. Im Idealfall sind Klassisch nach dem Prinzip des OLAP-Würfels diese sensiblen Daten auch noch nach den verschiedensten Aspekten (Dimensionen) analysierbar. BI-Applikationen können vieles! Aber auch nur, wenn sie wie Eingangs erläutert, auf die Strategie des Unternehmens ausgerichtet sind. Nachfolgend können Sie drei Demonstrations-Videos entnehmen. Exemplarisch wurden in diesen Präsentationen unterschiedliche praktische Szenarien nachgebildet, auf deren Herausforderungen wir dann Lösungsvorschläge konzipierten.

1. Szenario: Performance Dashboard

Beim täglichen Gebrauch von BI-Applikationen ist die Zuverlässigkeit der Performance ein Qualitätsmerkmal. In diesem Fallbeispiel wurde ein Dashboard entwickelt, welches die Datenauswertung einer periodischen stichprobenartigen Messung aufbereitet. Diese statistische Hilfsapplikation ist sowohl für den Desktop als auch Tablet und Smartphone verfügbar.

2. Szenario: Operatives Sales Dashboard

Die Kundenbetreuung und –beratung ist einer der wichtigsten Erfolgsindikatoren beim Verkauf im Einzel- und Großhandel. In diesem Szenario wurde auf Grundlage eines Elektrofachgeschäftes ein Dashboard zur Steigerung der Dialogdauer zwischen dem Kunden und Mitarbeiter entwickelt. Besonderheit ist die Übersicht an der Beteiligung am Unternehmenserfolg, sowie die „Clusterung“ der Kunden mittels einer ABC-Analyse.

3. Szenario: Strategisches Management Dashboard

Das treffen von strategischen Managemententscheidungen bedarf einer fundierten Analyse der bedeutendsten quantitativen, sowie qualitativen KPI´s („Key Performance Indicator“). Dieses Fallbeispiel zeigt ein mögliches Konzept zur konzernweiten Veranschaulichung – in Form eines Managements-Dashboards und einer Balanced Scorecard.

Share

Tobias Junge