EU-Datenschutzgesetz 2018

11:33

Am 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Verordnung sowie das neue Bundesdatenschutzgesetz im Rahmen des Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU in Kraft!

Diese Gesetze erfordern eine Vielzahl an neuen administrativen Tätigkeiten, Sicherheitskonzepten sowie technischen und organisatorischen Maßnahmen um den zukünftigen Schutz personenbezogener Daten zu gewährleisten. Die EU-DSGVO wurde bereits im Mai 2016 verabschiedet und entfaltet erstmals Wirkung im Mai 2018. Bis dahin haben Unternehmen Gelegenheit, die umfangreichen, neuen Pflichten umzusetzen. Dies sind insbesondere:

 
  • Erfassung und Analyse sämtlicher Datenverarbeitungsprozesse im Unternehmen mit Bezug auf personenbezogene Daten
  • Überarbeitung sämtlicher Einwilligungserklärungen
  • Dokumentierung der notwendigen Interessenabwägung bei Datenverarbeitung ohne vorhandene Einwilligung
  • Durchführung einer Folgenabschätzung – ggf. unter Einbindung der Aufsichtsbehörde – bei Prozessen mit Risiko für die Betroffenen
  • Neuverhandlung der ADV-Vereinbarungen mit IT-Dienstleistern
  • Schaffung von Vertragsgrundlagen für den Datenzugriff aus dem EU-Ausland
  • Erhöhung der Maßnahmen zur IT-Sicherheit gemäß Anforderungen des neuen Art. 32, insb. Durchführung von Zertifizierungen
  • Erstellung eines Verarbeitungsverzeichnisses
  • Einbindung von Privacy by Design und Privacy by Default in Entwicklungsprozesse
  • Transformation der Datenformate zur Erfüllung des neuen Rechts auf Datenübertragbarkeit
  • Implementierung von Meldeverfahren an Aufsichtsbehörden bei Datenpannen (72-Stunden-Frist) […]
 

Ein Ziel der DSGVO ist die Stärkung der Betroffenenrechte. So sind die Dokumentationspflichten gestiegen und die Selbstbestimmungsrechte der Betroffenen gestärkt worden.

Warum ist das Wichtig für Sie?

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung sieht bei Nichtbeachtung Sanktionen bis zu EUR 20 Mio. bzw. 4% des weltweiten Umsatzes vor. Als Geschäftsführer oder Vorstand besteht eine persönliche Haftung nach § 43 GmbHG und § 93 AktG. Bereiten Sie sich also rechtzeitig vor, der Countdown läuft:

Aber keine Angst. Das e2e Consulting von bimoso bereitet Sie vor!

Wir helfen Ihnen dabei die an Sie gestellten Anforderungen im Detail zu erfassen, zu bewerten und setzen anschließend auch die erforderlichen Maßnahmen mit Ihnen zusammen um. Unser BI-Team verfügt über 35 Jahre Erfahrung in den Bereichen Datentransformation und Datenverschlüsselung. Damit bieten wir Ihnen die Voraussetzung Ihre Verarbeitung personenbezogener Daten auf die Anforderungen der EU-DSGVO vorzubereiten.

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren! Das Gesetz steht schon in den Startlöchern und einer Umfrage der Aufsichtsbehörden zur Folge, sind 95% der Unternehmen nicht ausreichend auf das neue Datenschutzgesetz vorbereitet.

Wir freuen uns auf eine Anfrage Ihrerseits.

Isa Latta

Head of Consulting

+49 (0) 151 530 699 88     

Frau Latta ist diplomierte Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologin. Vor ihrem Eintritt bei bimoso hat sie 11 Jahre als Unternehmensberaterin für Accenture, sowie 6 Jahre als Bereichsleiterin für T-Systems gearbeitet. Sie hat in dieser Zeit extensive Erfahrungen mit zahlreichen IT Projekten, deren Vorbereitung und die Umsetzung im Unternehmen gemacht.

Name*

E-Mail*

Betreff

Ihre Nachricht an uns

* Du erklärst dich damit einverstanden, dass deine Daten zur Bearbeitung deines Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest Du in der Datenschutzerklärung. Eine Kopie Deiner Nachricht wird an Deine E-Mail-Adresse geschickt.

* Pflichtfelder

Share

Martyna Majewska