Data Science Use Cases

Wir pflegen auf dieser Seite Projektideen und Anwendungsfälle aus den Bereichen Business Intelligence sowie Data Science. Gerne können Sie sich hier Inspirationen und Anregungen für umsetzbare Projekte holen. Neue Herausforderungen begeistern uns. Diskutieren Sie mit uns ausführlich über die folgenden UseCases oder lassen Sie uns gemeinsam völlig neue Ansätze für Ihr Unternehmen entwickeln.

Usecases

Alle Filter zurücksetzen Filter Industrie:







Filter zurücksetzen
Filter Abteilung:









Filter zurücksetzen

Usecases

Alle Filter zurücksetzen

Filter zurücksetzen

Filter zurücksetzen
Case 1

Welche internen wie externen Einflussfaktoren bestehen hinsichtlich der Profitrate?
Vorselektion der externen Parameter, beispielsweise Wechselkursschwankungen. Auf historischen Daten den Algorithmus die Korrelationen erlernen lassen und basierend auf den Hypothesen eine Gewinnattribuierung erstellen

KPIs des Unernehmens können ohne subjektive Beeinflussung angepasst werden und varrieren automatisch je nach Umweltbedingungen

Case 2

Dem Servicemitarbeiter wird auf dem Kundendashboard eine Vorselektion möglicher Beschwerdegründe und deren Lösung eingeblendet.
Auffinden des statistischen Zwillings unter Beachtung des Zeitverlaufs. Im Wesentlichen eine automatische Gruppierung der Probleme und Lösungen im Beschwerdemanagement unter Zuhilfenahme der Wahrscheinlichkeitsrechnung.

Kürzere Bearbeitungszeiten für den Servicemitarbeiter sowie einen zufriederen Kunden. Zudem die Möglichkeit kundenspezifische Angebote anzubieten.

Case 3

Optimierung der Routenplanung von Patiententransporten im ländlichen Raum zur Kostenreduzierung und Effizienzsteigerung
Gruppierung von Patienten aufgrund geographischer Nähe mit Hilfe eines Geo-Location Algorithmus und Koordination der Termine

Verringerung der Transportkosten und Vorschläge einer optimalen Lösung für Sachbearbeiter

Case 4

Nach welchen Konsumgewohnheiten lassen sich die Kunden differenzieren und welche Rückschlüsse lässt das auf das Interesse an Finanzprodukten zu?
Klassifizierung der Transaktionsdaten dient zur Mustererkennung von Ausgabeverhalten. Überlagerung mit Informationen aus erfolgreichen Geschäftsabschlüssen zeigt potentielle Kaufinteressen

Der Kunde profitiert von der Visualisierung eines persönlichen Finanz-Managements. Parallel wird für den Bankberater die Komplexität der Transaktionsdaten reduziert

Case 5

Die revolvierende Finanzplanung für Instandhaltung und Modernisierung von Immobilien setzt ein hohes Wissen über Förderprogramme sowie dem Objektzustand voraus
Verschiedene Quellen, wie digitale Wartungsberichte und Sensordaten, werden in einem Predictive-Maintenance-Algorithmus gespeist. Dadurch ist dem Techniker jederzeit die Abweichung zur geplanten Abnutzung bekannt

Entlastung der Finanzabteilung und Herstellung vollständiger Transparenz über ein Immobilienobjekt

Case 6

Bestimmung der optimalen Wartungs- und Entwicklungszyklen von mobilen Apps
Aufarbeiten der Logfiles und Crash Reports unter Beachtung des tatsächlichen Nutzungsverhaltens der App. Eingliederung der Handlungsanweisung in das Projektmanagementtool

Predictive Application Maintenance optimert die Wartungszyklen und den Ressourceneinsatz des Entwicklerteams

Case 7

Welche Kundengruppen werden von meinem Produkt und welche von den Gütern des Wettbewerbers angesprochen?
Objektive Klassifizierung der eigenen Produktpalette anhand ihrer Multidimensionalität sowie Absatzzahlen

Auffinden von Marktlücken in Anbetracht von Kennzahlen des Wettbewerbers sowie proaktive Preisgestaltung

Case 8

Welche Handlungsaufforderung können aus der Gebäudeautomatisierung für die Techniker abgeleitet werden?
Technische Anlagen und Sensoren verfügen über verschiedene Protokolle zum Datenaustausch, welche auf Server geladen werden müssen. Darauf folgt die Visualisierung im ERP-Backend, wodurch eine Verknüpfung von technischen und wirtschaftlichen Kennzahlen möglich wird

Einheitliche Plattform für Informationsaustausch sowie Zugänglichkeit im Sinne der Interessengruppen

Case 9

Kausalität der Fertigungsgeschwindigkeit der Produktionsanlage in Anbetracht vom Anlagenzustand
Ein vorrausschauender Algorithmus schließt von Informationen, wie Wärmeentwicklung und Druck, auf einen möglichen Fertigungsausfall der Anlage. Es erfolgt eine Phaseneinteilung nach Dringlichkeit und die Erstellung eines Tickets für einen verfügbaren Techniker

Fertigungsausfälle können vermieden sowie der administrative Aufwand für Produktionsplanung verringert werden

Case 10

Automobilhersteller verfügen über tiefgehende Informationen hinsichtlich des Fahrverhaltens des Versicherungsnehmers. Diese Informationen werden allerdings nicht zur Optimierung der Policen genutzt
Neue Versicherungskonzepte basierend auf Fahrverhalten, mit einem Bonussystem anstatt eines Malussystems. Austausch mit Automobilherstellern zur Erstellung von Fahrerprofilen und deren Unfallrisiken. Dadurch wird verhindert, dass die Versicherungsunternehmen die Rohdaten des Fahrzeugs verarbeiten müssen

Risikooptimierung der Policen und Erschließung neuer Kunden durch Nutzen der Digitalisierung im Mobilitätssektor

Case 11

Zunehmende Vergleichbarkeit der Bewerbungsprofile und hoher Kostenaufwand des Vorstellungsprozesses, besonders Assesment-Center. Darüber hinaus Unsicherheit in der Personalabteilung und tieferes Wissen in der Fachabteilung über Persönlichkeitsanforderungen
Eingliederung der gegenwärtigen Angestellten in Top-Performer und Ergänzung der Prsönlichkeiten in harmonischen Teams

Kostenreduzierung und beschleunigte Einstellungsprozesse bei raren Fachkräften

Case 12

Zahlungsausfall und Räumungsklagen sind in Deutschland überproportional aufwendig. Auf dem nachfragegetriebenen deutschen Wohnungsmarkt ist die Auswahl der Mietinteressenten nicht allein durch Schufa-Auskunft sinnvoll
Bewertung des Zahlungsausfallsrisikos bei potentiellen Mietern anhand einer Probability-Rechnung. Diese basiert auf Ausfallszahlen der bisherigen Mieter. Digitalisierung des kompletten Besichtigungsprozesses durch Formulare anstatt Bewerbermappen

Vermeidung von ausfallenden Zahlungen sowie Verkürzung und Simplifizierung des Bewerbungsprozesses

Case 13

Marketingkosten sind ein massiver Faktor in der Erstkundenakquise. Folglich ist die Herausforderung die Profitabilität eines Interessenten vor dem Kaufabschluss zu bestimmen
Berechnung eines potentiellen Customer Lifetime Value und die automatisierte Aussteuerung des Marketingbudgets, beispielsweise bei Google AdWords

Kundenspezifisches Marketing führt zu Kostenersparnis und Erhöhung der Kundenzufriedenheit

Case 14

Retournierungen stellen besonders im Fashion-Umfeld einen hohen Kostenanteil dar
Aufzeigen von Kundenprofilen mit einer hohen Retourenwahrscheinlichkeit und dementsprechend automatische Anpassung der Lieferbedingungen sowie Produktangeboten

Verminderung der Retouren und dadurch Senkung der Ausgaben für Paketdienste und Produktwertminderung

Case 15

Die Reihenfolge der Produkte im Shop soll nach dem individuellen Kundeninteresse erfolgen ohne Einschränkung in der Auswahlsvielfalt
Entwicklung einer Recommendation Engine, die nicht nur auf Meta-Tags basiert, sondern auf dem Kaufinteresse bisheriger Kunden. Ergebnisse werden automatisch im Shop-System übernommen

Dem Kunden gezielte Kaufvorschläge präsentieren und dadurch den Warenkorb erhöhen

Case 16

Problemlösung und Prozessoptimerung ist durch die Komplexität von Qualitätsdaten, die während der Produktion anfallen, nicht umgehend möglich
Durch eine Root-Cause Analyse den Problemurpsrung aufzeigen und in einem automatisierten Wissensmanagement hinterlegen. Im Ergbnis wird aus Datenkomplexität eine Handlungsaufforderung für Fertigungsarbeiter

Vermeidung von Fehlproduktionen und langfrisitge Qualitsverbesserung der Endprodukte. Interessengruppen umfassen auch die Produktentwicklung

?>